Vanessa Staudt

Ech si kee béise Wollef

Luxemburgische Fassung

32 Seiten, farbig illustriert

220 x 260 mm

Gebunden



ISBN 978-2-87954-189-1

14,00 €


Inhalt

Mit "Ech si kee béise Wollef" legt die Autorin und Illustratorin Vanessa Staudt ihr erstes Kinderbuch in luxemburgischer Sprache vor. Darin verrät sie jungen und auch älteren Lesern, dass der böse Wolf nicht immer jeden fressen will und dass stinkende Freunde besser sind als gar keine.
So macht sich der Wolf Knackzant in "Ech si kee béise Wollef" auf die Suche nach einem Freund, mit dem er ordentlich Karten dreschen kann. Doch wie soll Knackzant einen Spielkameraden finden, wo sich doch jeder vor ihm fürchtet? Obwohl er einen ganzen Sack voller toller Geschenke für seinen neuen Kollegen dabei hat, will niemand etwas von ihm wissen. Ob das Rotkäppchen oder die drei kleinen Schweinchen, jeder schlägt Knackzant die Tür vor der Nase zu. Der arme Wolf ist schon ganz verzweifelt, als er der Eule Muska begegnet. Und die hat glücklicherweise von einem weiteren Waldbewohner gehört, mit dem auch keiner spielen will.
Aus einem ziemlich peinlichen Grund ...




autor

Vanessa Staudt

mehr erfahren

bücher des autors

Monsteren am Gaart

mehr zum Buch