Ein Netz für Natur und Mensch

Natura 2000 in Luxemburg
Mit Fotos von Guy Hoffmann
Französische Übersetzung im Anhang
Hrsg.: Das Luxemburgische Umweltministerium
168 Seiten
240 x 310 mm
Gebunden



ISBN 978-2-87954-230-0

38,00 €


Inhalt

Pünktlich zum internationalen Jahr der Biodiversität erschien das Buch „Ein Netz für Natur und Mensch: Natura 2000 in Luxemburg“. Auf Initiative des Ministeriums für Nachhaltigkeit und Infrastruktur sowie unter Mitarbeit des Fotografen Guy Hoffmann entstand ein Buch, das nicht nur das Natura-2000-Netzwerk in Luxemburg vorstellt, sondern auf vielen Farbfotos auch die Schönheit der Natur im Großherzogtum zeigt. Es ist das größte Naturschutzprogramm, das die Menschheit je begonnen hat: Die 27 Mitgliedsstaaten der Europäischen Union haben 25 000 Schutzgebiete mit einer Gesamtfläche von fast 880 000 Quadratkilometern ausgewiesen. Mit ihnen soll die Existenz von seltenen Pflanzen- und Tierarten in Europa gesichert werden. Doch das Einzigartige, ja fast Revolutionäre des Natura-2000-Netzwerks ist: Es schützt nicht nur vom Aussterben bedrohte Arten, sondern die Welt, in der sie zu Hause sind: den Auwald, den Trockenrasen, die Felshöhle. Kurz: die Biodiversität. Auch Luxemburg trägt seinen Teil zu diesem riesigen Netzwerk bei, das den Artenschwund aufhalten soll: Hier sind 426 Quadratkilometer oder 17,8 Prozent des Staatsgebiets Teil von Natura 2000.
„Ein Netz für Natur und Mensch: Natura 2000 in Luxemburg“ stellt exemplarisch zwölf Luxemburger Natura-2000-Gebiete vor und erläutert in leicht verständlichen Texten die Ziele, Methoden und Schwierigkeiten des Schutzes der biologischen Vielfalt in Luxemburg. Dabei liegt das Hauptaugenmerk nicht zuletzt auf den Menschen, die in den Natura-2000-Gebieten leben und arbeiten: Naturschützer, Mitarbeiter staatlicher Naturbehörden, Landwirte. Denn auch das ist ein Anliegen von Natura 2000: Naturschutz nicht gegen die Menschen zu betreiben, sondern mit ihnen.
Illustriert werden die Texte durch teils schonungslos-realistische, teils atemberaubend-ästhetische Fotos des passionierten Luxemburger Natur- und Landschaftsfotografen Guy Hoffmann, die eine ebenso schöne wie bedrohte Natur zeigen. Schließlich schreitet auch in Luxemburg der Verlust an Biodiversität trotz einiger Erfolge von Natura 2000 weiter voran.